Lexikon und Glossar Astronomie

Ein paar Begriffe aus der Astronomie.

Lexikon und Glossar Astronomie

Ekliptik

Die scheinbare Jahresbahn der Sonne wird Ekliptik genannt. Es ist der Weg der Sonne, den diese im Laufe eines Jahres durch die Sternbilder nimmt. Auf dieser Ekliptik bewegt sich aber nicht nur die Sonne, sondern auch unser Mond und die Planeten. Es ist die Ebene der Umlaufbahnen, auf der auch die Erde die Sonne umkreist.

Elongation (Größte)

Den (größtmöglichen) östlichen oder westlichen Winkelabstand von Merkur oder Venus relativ zur Sonne wird Elongation (Größte) genannt. In der Astronomie ist die Elongation also ein Winkel zwischen Sonne und Planet. Im der Physik ein Pendelausschlag. Es gibt aber auch eine Elongation in der Medizin.

Fixsterne

Sterne sind Löcher im Fußboden der Götter. So hat man sich früher erklärt, warum Sterne leuchten. Fixsterne sind weit entfernte, leuchtende Gaskugeln; sie ähneln darin unserer Sonne. Alle Sterne sind auch Sonnen und damit ist unsere Sonne natürlich auch ein Stern. Fixsterne sind nicht so unbeweglich, wie ihr Name vermuten lässt, denn auch die Sterne bewegen sich. Eben aus diesem Grund ändert sich auch das Bild, das wir am Himmel sehen. Da die Sterne aber sehr weit von uns entfernt sind, nehmen wir diese Bewegung nicht wahr. Ganz anders als die Bewegung der Planeten, auch Wandelsterne genannt. Die Bewegung ist nicht das einzige, was diese Wandelsterne von den echten Sternen unterscheidet. Denn Planeten leuchten nicht selbst, sie können nur das Sonnenlicht reflektieren.

Himmelspol

Die beiden Himmelspunkte genau über den Polen der Erde werden Himmelspol genannt. Unweit des nördlichen Himmelspol stehen dabei im Moment der Polarstern. Ein Gegenstück am südlichen Himmelspol gibt es nicht.

Konjunktion

Konjunktion bedeutet so viel wie Zusammenkunft. Daei steht zum Beispiel ein Planet in Kunjunktion mit der Sonne. In diesem Fall steht dieser Planet in der gleichen Richtung wie die Sonne.

Kulmination

Die höchste Stellung eines Gestirns während des täglichen Umlaufs wird Kulmination genannt.

Lichtjahr

Die Strecke, die das Licht (das mit einer Geschwindigkeit von etwa 300.000 Kilometern pro Sekunde reist) in einem Jahr zurücklegt, entspricht einem Lichtjahr. Damit ist ein Lichtjahr etwa 9,46 Billionen Kilometer lang. Der Mond ist nur wenige Lichtsekunden von uns entfernt. Das Licht der Sonne bis zur Erde benötigt 8,3 Minuten zu uns. Der nächst Nachbarstern ist bereits 4,3 Lichtjahre von der Erde weg. Und bis zur Andromeda Galaxie sind es 2,5 Millionen Lichtjahre.

Milchstraße

Das von der Erde aus sichtbare Band am Himmel ist die Milchstraße. In dunklen Gegenden ist dieses Band auch mit bloßem Auge zu erkennen. Es ist unsere Galaxis. Mehr als 100 Milliarden Sterne gehören hierzu.

Opposition

Gegenschein. Wenn ein Planet in Opposition zur Sonne steht, dann steht er dieser am Himmel gegenüber. Bei Sonnenuntergang geht ein Planet in Opposition damit auf. Bei Sonnenaufgang unter.

Planetarium

Die meisten Planetarien haben eine Kuppel auf dere Innenfläche mit Hilfe eines Projektors verschiedene Shows, gerne auch mit Sternen und Planeten, gezeigt werden.  Was ist ein Planetarium. Große Planetarien in Deutschland.

Rektaszension

Koordinaten an der Himmelskugel, die der geographischen Länge entspricht.

Sternbilder

Sternbilder sind der Versuch der Menschen der scheinbaren Unordnung der Fixsterne am Himmel eine Ordnung entgegenzusetzen. Sie dienen nur dem Zurechtfindem am Himmel. Sterne eines Sternbildes können sehr, sehr weit auseinander liegen. Es gibt 88 international gebräuchliche Sternbilder. Davon sind 48 bereits von den Griechen des klassischen Altertums überliefert worden. Diese konnten nur den Sternenhimmel über der Nordhalbkugel betrachten, die nicht von den Griechen benannten Sternbilder stammen vom Himmel über der Südhalbkugel.

Sternenexplosion / Supernova

Eine Supernova (von lateinisch stella nova und super bedeutet neuer Stern, darüber hinaus).  Eine Supernova (von lateinisch stella nova, super ‚neuer Stern, darüber hinaus‘; Plural Supernovae) ist das kurzzeitige, helle Aufleuchten eines massereichen Sterns am Ende seiner Lebenszeit durch eine Explosion, bei welcher der ursprüngliche Stern selbst vernichtet wird. Daher auch Sternenexplosion.

Tierkreissternbilder

Die Sternbilder, die durch die Ekliptik verlaufen werden Tierkreissternbilder genannt.

Tierkreiszeichen

Es gibt zwölf Abschnitten von etwa gleicher Länge (jeweils 30 Grad). Diese wurden früher zur Unterteilung der Ekliptik genutzt. In der Astronomie spielen diese Tierkreiszeichen wenn nur zur Orientierung eine Rolle, überstanden haben sie in der Astrologie. Diese war früher eng mit der Astronomie verwoben. Ein anderes Wort für Tierkreiszeichen wäre Sternzeichen.

Zenit

Der Punkt genau senkrecht über einem Beobachter ist der Zenit. Der diesem Zenit gegenüber liegende Punkt (Fußpunkt) wird Nadir genannt.

Zirkumpolar

Ein Stern oder Sternbild, das bei seinem täglichem Umlauf nicht untergeht, sondern zwischen Himmelspol und Horizont hindurchschlüpft ist zirkumpolar. Es ist das gesamte Jahr zu beobachten. Solche Objekte befinden sich in der nähe des Himmelspols, sie können nicht untergehen. Auf der Nordhalbkugel gibt es eine Reihe von zirkumpolare Sternbilder.

Zirkumpolare Sternbilder Nordhalbkugel: Kleiner Bär, großer Bär, Cassiopeia, Kepheus, Drache, Giraffe, Perseus und natürlich der Polarstern.