Was ist ein Planetarium?

Sternenbeobachtungen – auch ohne Technik möglich, in einem Planetarium gibt es meist aber viel mehr zu sehen.

Sterne, Planeten und andere Himmelskörper kannst du dir natürlich nachts anschauen, am besten an einem wirklich dunklen Ort und bei einem Himmel ohne Wolken. Du kannst natürlich auch ein Fernglas mitnehmen oder dich auf deine Augen verlassen. Oder du gehst in ein Planetarium. Hier kann man sich Sterne, Planeten und andere Himmelskörper anschauen und meist wird die aufwändige Technik in einem Kuppelsaal auch für verschiedene Shows und Veranstaltungen genutzt.

Planetarium oder Sternwarte

So kannst du dir im Planetarium Hamburg keine Sterne direkt durch ein Fernrohr anschauen, dafür müsstest du zur Sternwarte. Aber im Sternensaal gibt es regelmäßige Vorführungen. Zum Beispiel wird hier dann der Sternenhimmel über Hamburg erklärt, für jeden Monat im Jahr. Wo geht wann der Mond auf, welche Planeten sind zu sehen und wo befindet sich in diesem Monat welches Sternbild. Gibt es Besonderheiten wie Meteoritenschauer? All das erfährst du hier bequem in einem Sessel liegend. Oder du besuchst eine der Shows. Sehr sehenswert zum Beispiel die Queen Heaven Show.

Herzstück ist eine Kuppel

Die Kuppel in der die Vorführung stattfindet hat hierbei die Form einer Halbkugel. In der Mitte unter dem Dach der Kuppel steht ein Projektor und dieser, meist aus dem Hause Zeiss in Jena, wirft Bilder der Show auf die Kuppel.

Während also bei den meisten Planetarien die Shows im Vordergrund stehen, kannst du in einer Sternwarte durch richtige Fernrohre blicken und direkt Beobachtungen machen. Auch diese Fernrohre stehen in einer Kuppel, die für Beobachtungen dann auch geöffnet wird. Die Kuppel im Planetarium hingegen ist immer geschlossen.

Was bedeutet Planetarium?

Das Wort Planetarium ist ein griechisch-lateinisches Wortkonstrukt das übersetzt so viel heißt wie Planetenmaschine. Mit solchen Geräten wurde früher der Planetenlauf veranschaulicht. So war es zu beginn ein kleiner mechanischer Apparat. Unsere heutigen modernen Planetarien haben mit diesen Apparaturen nichts mehr gemein. Es sind halbkugelförmige Kuppeln und auf deren Innenfläche werden unter anderem Bilder des Sternenhimmels projeziert. Daher auch Projektionsplanetarium. Es soll in der ganzen Welt mehr als 3200 solcher Projektionsplanetaren geben, alleine in Europa 450, in Deutschland etwa 100.

Neben diesen festen Bauten gibt es auch Zeltplanetarien und Heimplanetarien.

Große Planetarien in Deutschland